0

Gesundes Essen schmeckt besser!

Gesundes Essen schmeckt besser!

Wie kommt es, dass wir nicht glauben können, dass etwas Nahrhaftes und Gesundes tatsächlich lecker und angenehm sein könnte? Seit ich angefangen habe, mich gesund zu ernähren, habe ich neue Geschmäcker, neue Geschmacksrichtungen und neue Favoriten entdeckt. Ich mache es fast täglich. Als ich aufhörte, Fleisch als Hauptzutat einer Mahlzeit zu betrachten, fand ich hundert neue Möglichkeiten, eine gute Mahlzeit zuzubereiten. Ich habe Fleisch nicht komplett ausgeschlossen, nur die Sorten, die gesättigtes Fett enthalten. Ich aß weiterhin Hühnchen, Truthahn und Fisch. (Hühnchen hat sein Fett in der Haut, also kannst du es abschneiden.) Ich esse mindestens drei Tage die Woche vegetarische Gerichte, und das vegetarische Essen ist zu meinem Lieblingsessen geworden. Wieso den? Weil es so gut schmeckt und das Essen so einfach zu variieren ist. Ich kann mir kein Leben mehr ohne vorstellen. Es wäre ein armes Leben.

Die Vorteile sind reichlich. Sie werden sich wieder spritzig und lebendig fühlen. Sie werden abnehmen. Sie stärken Ihr Immunsystem und bleiben länger gesund. Sie werden Ihren Blutdruck senken. Ich könnte weitermachen.

Ich bin ein notorischer Teetrinker und ich liebte alle Arten von Schwarztees. Der Geschmack von grünem Tee hat mich nicht angesprochen, ich fand ihn bitter. Aber ich habe mehrere Sorten Grüntee entdeckt, die ich zu genießen gelernt habe und die ich jetzt täglich trinke. Es ist tatsächlich “meine Tasse Tee” geworden.

Folgendes würde ich Ihnen empfehlen, wenn Sie Ihre Essgewohnheiten verbessern möchten:

o Reduzieren Sie das Fett, insbesondere das gesättigte Fett, das hauptsächlich in Fleisch- und Milchprodukten enthalten ist. Butter und Margarine durch natives Olivenöl extra ersetzen. Vermeiden Sie Öle mit einem hohen Anteil an gesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Verwenden Sie Öle, die hauptsächlich einfach ungesättigte Fettsäuren enthalten. Die Verwendung der richtigen Fettsorten (mit Maßen) ist wichtiger als die Fettreduzierung im Allgemeinen. Anstelle von Milch möchten Sie vielleicht Joghurt (mit lebenden Kulturen) trinken, der besser für den Magen ist.

o Essen Sie mindestens zweimal pro Woche Fisch. Wenn Sie keinen Fisch mögen, achten Sie darauf, genügend Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist der Verzehr von Leinsamen.

o Essen Sie viel frisches Obst, Gemüse, Bohnen, Getreide und Vollkorn.

o Machen Sie das Gemüse zum Hauptbestandteil der Mahlzeit. Reis, Nudeln, Kartoffeln oder Couscous und Bohnen stehen an erster Stelle. Essen Sie dazu Fisch, Hühnchen oder eine kleine Scheibe Fleisch, wenn Sie möchten, aber es ist nicht notwendig. Sie werden sich besser fühlen, wenn Sie das Fleisch ausschließen und sich das gesättigte Fett sparen.

o Essen Sie regelmäßig Sojaprodukte (zB Tofu, Tempeh und Miso oder vegetarisches Rindfleisch aus Sojabohnen). Es gab Diskussionen über Soja und seine Gesundheitsrisiken, aber der Nutzen scheint größer zu sein als diese vermeintlichen Risiken.

o Trinken Sie Wasser zu jeder Mahlzeit und zwischen den Mahlzeiten. Von Wasser kann man nicht genug bekommen.

o Verwenden Sie zum Kochen frischen Ingwer (die Wurzel) und Knoblauch. Passt zu fast allem.

o Verwenden Sie beim Kochen frische und getrocknete Kräuter.

o Reduzieren Sie den Kaffee. Am besten auf grünen Tee umsteigen. Wenn Sie schwarzen Tee trinken, ersetzen Sie ihn ganz oder teilweise durch grünen Tee.

o Zucker reduzieren. Verwenden Sie keine künstlichen Süßstoffe. Sie sind nicht gesünder. Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Verwendung von künstlichen Süßstoffen beim Abnehmen helfen würde. Reiner Zucker ist in Ordnung (Rohzucker ist etwas besser als weißer Zucker), verwenden Sie ihn nur in Maßen. Lesen Sie die Verpackungsetiketten, um Informationen über Süßstoffe und andere Zusatzstoffe zu erhalten.

o Nehmen Sie täglich Vitamin- und Mineralstoffpräparate ein.

o Süßigkeiten sollten in Maßen konsumiert werden. Nur ein paar kleine Süßigkeiten am Wochenende. Dunkle Schokolade ist gut (aber immer noch mit Maßen wegen des Zuckers). Nüsse können eine Alternative zu Süßigkeiten sein (noch in Maßen).

o Alkohol sollte, wenn überhaupt, nur in Maßen verwendet werden. Ein Glas Wein am Samstagabend schadet nicht, wenn Sie nicht überempfindlich sind.

o Wählen Sie nach Möglichkeit ökologisch oder biologisch angebaute Produkte.

o Versuchen Sie von Zeit zu Zeit einen Fastentag, um Ihr System zu spülen. Trinken Sie an diesem Tag nur Fruchtsäfte, Wasser und grünen Tee.

Dieser Plan führt zu einem gesünderen und erfüllenderen Lebensstil. Es wird Sie abnehmen, ohne hungrig sein zu müssen. Machen Sie einen Schritt nach dem anderen. Eine kleine Änderung kann einen großen Unterschied machen. Sie werden belohnt, wenn Sie entschlossen sind, es wirklich zu versuchen.

Wenn Sie die obigen Ratschläge befolgen, benötigen Sie nicht viel Fleisch. Protein kann beispielsweise durch Bohnen, Soja und Samen hinzugefügt werden. Wenn Sie die Milchprodukte oder einige davon ausschließen, stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Kalzium durch zum Beispiel mit Kalzium angereicherte Sojamilch und Orangensaft und durch grünes Gemüse zu sich nehmen. Wenn Sie Fleisch komplett ausschließen, stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Vitamin B12 aus angereicherter Sojamilch oder Getreide oder durch die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels zu sich nehmen.

Natürlich kann man sich ab und zu ein kleines besonderes Vergnügen gönnen. Die Idee ist zu genießen und Spaß zu haben! Wenn Sie sich wie ein Gefangener fühlen, werden Sie Ihre neuen Gewohnheiten nicht genießen. Aber denken Sie daran, wenn besondere Leckereien zu oft kommen, sind sie keine besonderen Leckereien mehr.

Ingela Berger gründete 2003 ihr eigenes Internetunternehmen Lifestyle Plans aus dem Wunsch heraus, andere zu inspirieren und zu ermutigen, ihre Träume von einem persönlichen, gesunden und erfüllenden Lebensstil zu verwirklichen. Ingela hat Theaterregie, Schauspiel, Kunstgeschichte, Ideengeschichte, Gesundheitskommunikation und Führungspsychologie studiert. Nach einigen Jahren im Bereich Kunstausstellungen und Theater ging sie zurück aufs College und ist heute Coach und Lifestyle-Beraterin.

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *